100 % belgische Elektrizität

In diesem Monat veröffentlicht VREG (Flämische Regulierungsbehörde für den Strom- und Gasmarkt) den Bericht über die Herkunft des in Flandern im Jahr 2016 erzeugten Stroms. Wie im Vorjahr war der von Watz gelieferte Strom auch im letzten Jahr 100 % Grün und 100 % belgisch. Damit ist watz einer der wenigen Anbieter, der nur regenerativen und lokal erzeugten Strom liefert.

Pur belgisch

Im fünften Jahr in Folge wird garantiert, dass die gesamte von Watz gelieferte Menge Energie belgischen Ursprungs ist. Durch den europäischen Herkunftsnachweis (GO – Guarantee of Origin) kann Watz schwarz auf weiß nachweisen, dass der gesamte verkaufte Strom tatsächlich in Belgien erzeugt wurde. Das ist etwas, worauf du als Kunde achten solltest. Viele Lieferanten, die behaupten, 100 % grün zu sein, erhalten ihre Herkunftsnachweise (GO) in anderen Ländern, manchmal sogar in Ländern, die so weit weg sind (z. B. Island), dass es für den Strom unmöglich ist, Belgien zu erreichen. Die GOs aus diesen abgelegenen Ländern sind oft günstiger als die belgischen, sodass diese Lieferanten viel Geld sparen. Watz hingegen investiert über die belgischen GOs in belgische Anlagen für erneuerbare Energien, von denen der erzeugte Strom auch vom Kunden effektiv genutzt werden kann.

oorsprong-land

Quelle: VREG, „De Oorsprong van de in 2016 geleverde elektriciteit in Vlaanderen“, 21. Juni 2017

Delen

Reageer